geld alchemie

Geld und Alchemie


reich und werden 2 Eine der faszinierendsten okkulten Sphären, die in der Geschichte geschaffen wurden, ist die Alchemie.
Die Träume des Menschen über das ewige Leben und den nie endenden Reichtum, Goldgeld wurden in der Lehre verwirklicht, die Magie und Wissenschaft in sich vereint und die moderne Chemie hervorbrachte.
Welchen Weg hat die Alchemie in der Geschichte Ihrer Entwicklung und Ihres Werdens gegangen?
Die meisten assoziieren Alchemie ausschließlich mit dem europäischen Mittelalter. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die Alchemie entstand lange vor dem Mittelalter, noch in der Antike. Ihre Schöpfer waren die alten Griechen, die sich auf die Lehre von Aristoteles über die grundlegenden Elemente, aus denen alles im Universum besteht, eine Art rituelle Kunst schufen.
Parallel zu Griechenland entwickelten sich ähnliche Vorstellungen in ägypten, wo der Schutzpatron der Alchemie den Gott der Weisheit - thota-betrachtete.
In Europa wurde die Lehre als der Besitzer des geheimen Wissens des Teufels angesehen. Die Antike endete mit dem Fall des römischen Reiches, und der Staffelstab der Forschung auf dem Gebiet der Alchemie übernahmen die Araber. Gerade im Arabischen Osten entstand zum ersten mal das Konzept des philosophischen Steins, das seine Entwicklung bereits in Europa erhalten wird.
Diese Substanz sollte jedes Metall in Gold verwandeln und die schlimmsten Krankheiten heilen. Zu allen Zeiten wollten die Menschen Geld in großer Zahl und schnell bekommen. Im 13. Jahrhundert kam die Alchemie nach den Arabern nach Europa. Unter den ersten Alchemisten der Alten Welt kann man den berühmten Philosophen Roger Bacon nennen.
Alchemistische Studien wurden durchgeführt, indem verschiedene Experimente mit verschiedenen Substanzen durchgeführt wurden. Dadurch wurden viele Entdeckungen und Erfindungen gemacht. Doch sehr bald begann die katholische Kirche die Verfolgung der Alchemisten und hielt Ihre überzeugungen für ketzerisch und illegal. Aus diesem Grund wurde die Sprache der Alchemie geheim, bereichert durch viele geheimnisvolle Symbole und Allegorien, die für den Uneingeweihten unzugänglich sind.
Die Renaissance wurde zur Blütezeit der alchemistischen lehren. Die Errungenschaften der Alchemie wurden immer praktischer, Sie wurden aktiv in verschiedenen Bereichen eingesetzt: Medizin, Manufaktur, Bergbau.
Die Herrscher der europäischen Länder, die sich für zusätzliches Einkommen interessieren, haben begonnen, Alchemisten näher zu sich zu bringen, Sie zu konsultieren und Ihre Forschung mit Geld zu fördern.
Nach dem Aufstieg und Niedergang, ohne Zeit für die rasante Entwicklung der Naturwissenschaften, Alchemie schnell aus der Mode. Sie wurde durch Chemie, Physik, Biologie und andere heute bekannte Wissenschaften ersetzt.
Obwohl die grundlegenden Postulate und Ideen der Alchemisten falsch waren, ist Ihr Beitrag zur Entwicklung der Naturwissenschaften von unschätzbarem Wert.
Aber es ist nicht seltsam, dass unsere moderne Zeit die Forschungsarbeit mit diesem Thema fortsetzt, da viele Wissenschaftler die Theorie über die Umwandlung einer Substanz durch Bakterien und Mikroorganismen befolgen, da dies Ihnen viel Geld und weltweiten Ruhm bringen wird.


Geld und Alchemie 2

Mauris

Schreiben Sie mir eine E-Mail pakt@magie-schwarze.com

Hauptsächlich Zutritt